Neuromarketing, die große unbekannte

Neuromarketing ist eine junge Disziplin aber von großer Bedeutung im marketing heute, da es Bestandteil aller Einkaufsprozessen unbewusst...
Alabaz
Aktualisiert: 13/01/2015 439
Neuromarketing, die große unbekannte
Teilen:

Viele von uns kennen unsere Atmung in jeden Tag? Ich bin mir sicher, dass die Antwort ähnlich werden, dass Sie würden, wenn wir fragten, wer ist sich bewusst, dass Neuromarketing implizite Teil des Kaufprozesses...

 

Aber Sie werden sich Fragen, Was ist Neuromarketing?

Neuromarketing ist eine Disziplin des Marketings so jung und unbekannt, wie wichtig und spannend. Es hat viele Komponenten, aber grob gesagt, wir können es nochmal in einem Mix zwischen Neurologie und marketing Wer studiert, wie unser Gehirn während des Kaufprozesses auf verschiedene Reize reagieren.

 

In den gesamten Prozess der Kauf Internvienen verschiedene Teile des Gehirns und verschiedene Stoffe: die Serotonin (das aktiviert unser impulsive Verhalten), Systeme der Risikoaversion (die schicken Sie uns negativer Botschaften auf den Gedanken des "folgen Sie nicht den Standard") oder die System von Spiegelneuronen (das laden uns ein, eine Verhalten in der Herde zu folgen, d.h. zu imitieren, was andere unbewusst tun) etc..

 

Aber wirklich interessant in Neuromarketing ist, wie Sie diese Ressourcen nutzen können, das Gehirn gibt uns mit verschiedene Strategien:


-Wie oft haben die Worte gesehen. "last Days" oder "neueste Laufwerke" und wir sind verrückt zu glauben, dass wir bekommen konnte, ohne die schönen Jersey oder die Kamera, was, die wir beide wollen, geworden? Diese Strategie nutzt die Risikoaversion, Angst, dass wir das Gefühl bei dem Gedanken, dass wenn wir es nicht kaufen jetzt wir riskieren wird damit enden, dass gut oder eine Dienstleistung, die Sie kaufen möchten.


-Über die Herde Wirkung sagen kann, dass jeder Sie lieber in einem Geschäft kaufen, das mehr Menschen aussieht, da wir dies als eine allgemeine Akzeptanz von diesem Speicher wahrnehmen. Im Gegenteil ein leerer Shop wirft uns ein negatives Signal, während die Qualität, Preise, etc., kann das gleiche sein.


-Treffen der "traditionelle" Strategien wie z. B.: die Psychologische Preisgestaltungalso verwenden Sie keine Runde Preise aber Preise abgeschlossen, z. B. in 9; setzen Sie Musik, die animiert zum Kauf (einer sehr häufigen Ressource auch im e-Commerce); Die Nichtbeachtung der grundlegendsten Produkte Anblick oder die olfaktorische marketing (in der e-Commerce verwendet verknüpfen Produkte mit Gerüchen durch Beschreibungen, zum Beispiel).


Es gibt viele Experimente, die gemacht wurden auf diesem Gebiet Testen jedes Mal, die die Vorgänge im Gehirn ein wesentlicher Bestandteil des Kaufprozesses sind.

Deshalb ermutige ich Sie, zu diesem Thema zu erforschen und diese Disziplin in Ihrem Unternehmen einzuführen.


Und natürlich haben Sie einen Online-Shop, Sie nicht testen all diesen Techniken, da Sie tief in das Gehirn von Ihren Kunden durch die perfekte Kombination von Farben, ansprechende Bilder oder mit einer Beschreibung, die macht Sie fühlen, die Sie berühren, riechen oder schmeckende Produkt, das am Rande des Erwerbs erreichen können.

Im Blog suchen...
Neueste Artikel
Más vistos
Folgen Sie uns auf den Netzwerken
0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

¿Qué te ha parecido?